Angenehme Herbsttage

Liebe Gäste,

nutzen Sie das stimmungsvolle, herbstliche Wetter und besuchen die Grube Messel. Rufen Sie uns an und entscheiden Sie sich für die Teilnahme an einer Führung in die Grube Messel und/oder in die Ausstellung des Besucherzentrums. Es sind noch einige Plätze frei auf den wissenschaftlich geführten Touren durch die Welt vor 48 Millionen Jahren.

Sonderausstellung Sensationsfund der SGN von 2012

Sensationsfund von 2012 der SGN im Besucherzentrum

IFragment Echsenschwanz SMF ME 11403 am Jahr 2012 fanden Mitarbeiter der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung, Frankfurt, im Ölschiefer der UNESCO-Welterbestätte Grube Messel den abgeworfenen Schwanz einer Echse. Eine echte Sensation: Gelang doch dadurch der erste Nachweis der Shinisaurier in Europa im Eözän (Zeitraum vor ca. 56 bis 34 Millionen Jahren). Diese Abstammungslinie ist heute nur durch eine einzige in China lebende Art vertreten, die chinesische Krokodilechse. Der Neufund belegt, dass Shinisaurier Europa viel früher erreicht haben, als bisher angenommen wurde.

Ab dem 13. August 2014 wird das 15 Zentimeter lange Original dieses sensationellen Fundes in der Schatzkammer des Besucherzentrums „Zeit und Messel Welten“ zu bestaunen sein. Gezeigt werden im Rahmen dieser Sonderausstellung von Exponaten der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung außerdem die A- und B-Platten zweier fossiler juveniler Schildkröten aus der Grube Messel.Juv. Schildkröte SMF ME 11532 a

Öffnungszeiten des Besucherzentrums:
täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr (letzter Einlass in die Ausstellung; 16:00 Uhr)

Im Rahmen von geführten Touren gelangen Sie in die Grube hinein und können einen Blick auf die aktuelle Ausgrabungsstelle werfen. Startzeiten dieser Touren erfahren Sie hier auf unserer Internetseite oder telefonisch unter 06159-717590. Eine Reservierung für diese Touren wird empfohlen.

Geologische Exkursion - jeden ersten Samstag im Monat

Erlebniswanderung mit der Geowissenschaftlerin durch die Landschaft und Erdgeschichte der Grube Messel
- nächste und letzte Gelegenheit für dieses Jahr am 04. Oktober 2014 -

Erleben Sie vom Startpunkt, der Welterbe Grube Messel, Roßdörferstr. 108, 64409 Messel aus, wie Geowissenschaftler die Vergangenheit lebendig lassen werden können. Begeben Sie sich mit uns auf die Suche nach Hinweisen einer längst vergangenen Zeit. Sie entdecken selbst, und achten auf das, was unter Ihren Füßen ist – die Gesteine der Odenwald Landschaft und der Grube Messel. Sie sind heute der Geowissenschaftler und schlüpfen in die Rolle eines Entdeckers, werden selber aktiv und lernen zu lesen in den Steinen wie in einem Buch.

 

Geowerkstatt für kleine und große Entdecker

alt

Nächste und letzte Gelegenheit in diesem Jahr am 19. Oktober 2014

Geowerkstatt-Aktivitäten an der Grube Messel mit dem Partner Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald

Die Geowerkstatt an der Grube Messel in Kooperation mit dem Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald bietet allen Erdzeitalter-Interessierten die Möglichkeit, Wissen mit Spaß zu verbinden. Gemeinsam mit den Geopark-Rangern begeben sich die Besucher auf spannende Reisen durch die Erdzeitalter, zu Fossilien und Vulkanen sowie in den Urwald.

Schaupräparationen im Besucherzentrum Grube Messel

alt

Schaupräparation von Originalfunden

An ausgewählten Terminen können Besucher hautnah dabei sein, wenn Mitarbeiter der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung ein Krokodil aus der Grube Messel präparieren. Das Fossil wurde während der letztjährigen Grabungssaison gefunden. Von 11:00 bis 16:00 Uhr können Sie den Präparatoren im Besucherzentrum „Zeit und Messel Welten“ über die Schulter schauen und Fragen stellen. 

Termine 2014:

 

Sicherheitshinweise

Wichtige Hinweise zu einem Besuch der Grube Messel

Ihre Sicherheit steht bei uns an erster Stelle!

Die Grube Messel unterliegt als ehemaliger Tagebaubetrieb und aktivem Forschungsbergbau dem Bergrecht und birgt für Besucher eine Vielzahl von Gefahren. Die Grube ist befriedet und der Zugang ist für Privatpersonen nicht gestattet.

Das Grubengelände können Sie nur über geführte Touren besuchen!