Kann man in der Grube Messel nach Fossilien graben?

Die Grube Messel ist ein UNESCO Weltnaturerbe und steht daher unter besonderem Schutz. Ihre Fossilien sollen für die Nachwelt erhalten bleiben! Das Graben nach Fossilien und die Mitnahme von Gesteinen (Ölschiefer und Fossilien), Tieren und Pflanzen aus der Grube Messel ist für Privatpersonen nicht gestattet.

 

Kann man alleine in die Grube?

Zu Ihrer eigenen Sicherheit ist es nicht gestattet, die Grube auf eigene Faust zu erkunden, da sie als ehemaliger Tagebaubetrieb und aktiver Forschungsbergbau eine Vielzahl von Gefahren birgt. Sie steht unter Bergaufsicht, und damit sind Sicherheitsauflagen rechtlich vorgegeben.

 
Finden die Führungen unter Tage also unter der Erdoberfläche statt?

Nein, das Weltnaturerbe Grube Messel ist ein industriell stillgelegter Ölschiefertagebau. Somit bleiben wir bei allen unseren Führungen oberhalb der Erdoberfläche und sind draußen an der frischen Luft.

 

Ist die Grube Messel barrierefrei?

Die Ausstellungsräume des Besucherzentrums „Zeit und Messel Welten“ sind barrierefrei und so auch von Gästen mit Behinderung problemlos zu besichtigen. Parkplätze für Menschen mit Behinderung, ein Fahrstuhl und eine behindertengerechte Toilette stehen zur Verfügung.
Auch die Teilnahme an einer einstündigen Tour in die Grube ist mit Rollstuhl möglich unter der Voraussetzung, dass eine Begleitperson bei der Bewältigung des Höhenunterschiedes von bis zu 40m behilflich ist.

 
Kann man mit Kinderwagen an einer Grubentour teilnehmen?

- Einstündige Grubentouren sind ohne Probleme mit dem Kinderwagen zu bewältigen.
- Bei zweistündigen Touren muss der Kinderwagen z.B. für Schotterflächen geeignet sein (Kinderwagen mit großen Rädern).

 
Muss man sich für öffentliche Touren anmelden?

Wir empfehlen eine Anmeldung, damit Ihnen ein Platz in der Führung sicher ist, denn die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt.

 
Wo kann ich parken?

Parkplätze (auch für Menschen mit Behinderung) sind direkt am Besucherzentrum vorhanden

 
Können Hunde mitgenommen werden?

Das Mitführen von Hunden ist auf Touren im Weltnaturerbe angeleint möglich, und wenn kein Einwand von anderen Tourteilnehmern ausgesprochen wird.
In die Ausstellung dürfen keine Hunde mitgenommen werden!

 
Darf man fotografieren?

Foto ohne Stativ und Lampen sind ausschließlich zu privaten Zwecken erlaubt. Wir bitten Sie, auf andere Besucher beim Fotografieren Rücksicht zu nehmen. Die Überlassung solcher Aufnahmen an Dritte, zu gewerblichen Zwecken oder für Internetdarstellungen ist nicht gestattet.

 
Gibt es ein gastronomisches Angebot?

Unser Bistro bietet Ihnen eine kleine Auswahl an frischen Speisen und Getränken. Unsere Besucher können sich somit vor einer Grubentour stärken oder nach einer absolvierten Tour zum Beispiel auf der Terrasse bei einer frischen Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen oder einem Eis entspannen.

 
Was gebe ich in das Navigationsgerät ein, um die Grube Messel zu finden?

Unsere Adresse lautet: 64409 Messel, Roßdörfer Str. 108 (Achtung: es gibt den Ortsteil Grube Messel. Navigationsgeräte leiten bei der Eingabe Grube Messel gerne zum Mittelpunkt des Ortsteils, dort liegt nicht das UNESCO Weltnaturerbe Grube Messel!)

  • Telefon:
    0 61 59 - 71 75 9-0

  • Roßdörfer Straße 108
    D-64409 Messel

  • E-mail:
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anschrift

Welterbe Grube Messel gGmbH
Roßdörfer Str. 108
64409 Messel

Anreise

Öffnungszeiten


15. März - 15. November
Montag - Sonntag: 10.00 - 17.00 Uhr

16. November - 14. März
Mittwoch - Sonntag: 10.00 - 17.00 Uhr

(feiertags geöffnet, außer 24.-26.12.; 31.12. und 01.01.)

 

 

Allgemeine Informationen / Buchungsteam

Tel:   06159-71759 0
Fax:  06159-71759 222

service@welterbe-grube-messel.de

Mitglied im Deutschen
Museumsbund e.V.

Deutscher Museumsbund Logo 2019

 

 

Unsere Website arbeitet mit Cookies. Wenn Sie damit einverstanden sind oder dies ablehnen möchten, klicken Sie bitte hier: